You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.

Loading...

Rumänien

Sagenhaftes Siebenbürgen und Moldauklöster

Beste Reisezeit

Mai bis September

Reisedauer

8 Tage

Preis

ab € 999,-

Ihre Leistungen

  • Flug von Deutschland nach Cluj und zurück
  • Begrüßungsgetränk am Ankunftstag im Hotel mit Informationen zu Land und Leute
  • 7 Übernachtungen in Hotels der gehobenen Mittelklasse im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 7 x Frühstück im Hotel
  • 5 x Abendessen im Hotel
  • 1 x Abendessen mit Wein und Schnaps bei einer Bauernfamilie in Sibiel
  • 1 x Abendessen in einem Altstadtrestaurant in Sibiu
  • 1 Weinprobe mit lokalen Snacks
  • Deutsch sprechende Reiseleitung während der Rundreise
  • Rundreise gemäß Programm im modernen Fernreisebus
  • Alle anfallenden Eintrittsgelder gemäß Programm
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • 1 Reiseführer pro gebuchtem Zimmer
  • Reisepreis–Sicherungsschein
  • Alle Flug- und Sicherheitsgebühren

Reisebeschreibung

1.

Tag

Flug nach Cluj

Flug von Deutschland nach Cluj. Empfang durch Ihre Deutsch sprechende Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel in Cluj. Beim Empfangsgetränk erhalten Sie wichtige Informationen zu Land und Leuten. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

2.

Tag

Cluj - Alba Iulia (Karlsburg) - Cristian (Großau) - Sibiel (Budenbach) - Sibiu (ca. 175 km) / Abendessen bei einer Bauernfamilie

Frühstück im Hotel. Danach Abfahrt in Richtung Sibiu/Hermannstadt, dem Zentrum Siebenbürgens. Ihr erster Stopp erfolgt in Alba Iulia (Karlsburg). Die Stadt hat für die rumänische Geschichte eine besondere Bedeutung. Nach Ende des Ersten Weltkrieges im November 1918, wurde hier die Einigung Transilvaniens mit Rumänien unterzeichnet. Während des Stadtrundgangs sehen Sie die römisch-katholische Kathedrale, eine der ältesten Rumäniens und die orthodoxe Kathedrale. Jeden Tag um 12:00 Uhr findet hier die historische Wachablösung mit der berittenen Garde statt, ein besonders schönes Fotomotiv! Am Nachmittag geht die Fahrt weiter Richtung Sibiu. Sie besuchen die Kirchenburg in Cristian (Großau) und erfahren von der Burghüterin wie das ehemalige Leben im Ort war. Das Abendessen nehmen Sie im nur wenige Fahrminuten entfernten Bauerndörfchen Sibiel, ca. 25 km vor den Toren Sibius gelegen, ein. Hier erwartet Sie eine Bauernfamilie mit Wein und Schnaps. Nach einem stimmungsvollen Abend kehren Sie zurück nach Sibiu. Zimmerbezug im Hotel und Übernachtung.

3.

Tag

Sibiu (Hermannstadt) / Stadtbesichtigung / Abendessen im Restaurant

Frühstück im Hotel. Sibiu ist eine der ältesten und schönsten Städte in Siebenbürgen. Sie wurde von den deutschen Kolonisten gegründet und später in Siebenbürger Sachsen umbenannt. Schon Ende des 12. Jahrhunderts war Sibiu eine der wichtigsten Handelsstädte Siebenbürgens. Sibiu war 2007 Kulturhauptstadt Europas und bei dieser Gelegenheit wurde ein Großteil der Altstadt restauriert. Der Rundgang führt Sie zum Großen und Kleinen Ring. Sie gehen über die Lügenbrücke und erreichen die evangelische Stadtpfarrkirche (nur Außenbesichtigung möglich) und dann die orthodoxe Kathedrale. Sibiu bietet viel Sehenswertes, auch in den kleinen Seitenstraßen, welche Sie unbedingt entdecken sollten. Freizeit, z.B. um das bekannte Brukenthal-Palais mit Gemäldegalerie zu besuchen. Am Abend essen Sie in einem gemütlichen sächsischen Restaurant in der Altstadt von Sibiu. Übernachtung im Hotel.

4.

Tag

Sibiu (Hermannstadt) - „Dracula-Burg Bran” - Brasov (Kronstadt) (ca. 200 km)

Frühstück im Hotel. Anschließend geht es in Richtung Brasov/Kronstadt. Sie fahren entlang der Fogarascher Berge und erreichen Bran (Törzburg), seit Bram Stokers Roman auch als „Dracula Burg” berühmt. Die Burg ist Ende des 14. Jahrhunderts entstanden und hat im Mittelalter für Siebenbürgen eine sehr wichtige Rolle gespielt, sowohl aus militärischen, als auch aus wirtschaftlichen Gründen. Danach Fahrt nach Brasov, eine der wichtigsten Städte Siebenbürgens. Die erste urkundliche Erwähnung der Ortschaft war Corona. Die wichtigste Sehenswürdigkeit in Brasov ist die Schwarze Kirche, nicht nur wegen der Größe, sondern auch wegen der Ausstattung. Im Inneren der Kirche befindet sich die größte Ausstellung anatolischer Teppiche außerhalb der Türkei. Außerdem besichtigen Sie noch eine Orgelwerkstatt, in der Sie beobachten können, wie die Orgeln liebevoll renoviert werden. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

5.

Tag

Predeal - Sighisoara (Schässburg) – Lacu Rosu (Roter See) - Piatra Neamt (ca. 350 km)

Frühstück im Hotel. Anschließend verlassen Sie die Südkarpaten und fahren nach Sighisoara (Schässburg). Lassen Sie sich von der mittelalterlichen Burg, welche zum UNESCO Weltkulturerbe zählt, bezaubern. Sie sehen den Uhrturm und die Bergkirche und die vielen kleinen mittelalterlichen Gassen. Anschließend fahren Sie Richtung Norden. Sie durchqueren die abwechslungsreiche Landschaft der Ostkarpaten und des Szeklerlandes (Siedlungsgebiet der ungarischen Minderheit in Rumänien). Sie machen einen Stopp am Lacu Rosu (Roter See) und in der Bicaz Klamm für kleine Besichtigungen und Fotos. Am Abend erreichen Sie Piatra Neamt. Ende des 14. Jahrhunderts gegründet, war es zu Zeiten des moldauischen Fürsten Stefan dem Großen ein berühmtes Kunstgewerbe- und Wirtschaftszentrum. Zimmerbezug im Hotel. Abendessen und Übernachtung.

6.

Tag

Piatra Neamt (Kreuzburg an der Bistritz) - Moldauklöster Voronet & Moldovita – Bistrita (ca. 295 km)

Frühstück im Hotel. Gleich morgens früh verlassen Sie Piatra Neamt. Heute stehen zwei der berühmten Moldauklöster auf dem Programm - Kloster Moldovita und Kloster Voronet - obwohl jedes dieser Klöster in seiner Art einzigartig ist, sind beide einer Epoche zuzuordnen. Um 1530 entstanden, haben die Fresken bis heute nichts von ihrer leuchtenden Schönheit verloren und zeigen nicht nur sakrale, sondern auch weltliche und politische Motive. Danach führt die Route zurück nach Siebenbürgen. Über den Tihuta Pass (mit Fotostopp am bekannten Hotel Castel Dracula) geht die Fahrt weiter nach Bistrita (Bistritz) das Zentrum von Nordsiebenbürgen. Hier Abendessen und Übernachtung im Hotel.

7.

Tag

Bistrita (Bistritz) - Targu Mures (Neumarkt an der Mieresch) - Cluj

Frühstück im Hotel. Nach dem Frühstück kleiner Stadtspaziergang in Bistrita. Besonders sehenswert ist die evangelische Kirche mit dem neuen Kirchturm. Nach einem Brand im Jahr 2008, wurde dieser vollständig renoviert. Sie verlassen Bistrita und machen zunächst einen Stopp in Crama Jelna. Hier können Sie sich bei einem Imbiss von der Qualität der örtlichen Weine überzeugen. Danach reisen Sie nach Targu Mures (Neumarkt an der Mieresch). Stadtbesichtigung der ungarisch geprägten Stadt. Sie sehen das kleine Innenstadtzentrum mit der orthodoxen Kathedrale und der katholischen Kirche, sowie den Kulturpalast und das Rathaus. Weiterfahrt nach Cluj. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

8.

Tag

 Rückflug nach Deutschland

Frühstück im Hotel. Je nach Rückflugzeit, Transfer zum Flughafen von Cluj und Rückflug nach Deutschland.

Programm-, Hotel- und Flugänderungen vorbehalten!

Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters mundo Reisen GmbH & Co. KG, Heusenstamm.

Bitte beachten Sie, dass die Reise nur bedingt für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet ist.

Wir empfehlen den Abschluss eines Reiseversicherungspaketes.

Klimatabelle

Jan.Feb.Mär.Apr.Mai.Jun.Jul.Aug.Sep.Okt.Nov.Dez.
Sibiu16°20°23°25°25°22°16°

Reise anfragen

Preis ab € 999,-