Unsere Reisen / Europa Süd
Beste Reisezeit:
März - Juni und September - Oktober

Toskana

Mittelalterliche Kultur und Dolce Vita

Die Toskana ist ein kontrastreiches Gesamtkunstwerk: Schlanke Zypressen reihen sich über die sanften Hügel der Maremma zu schnurgeraden Alleen. Knorrige Eichen und Olivenbäume schmiegen sich an geradlinige Häuser. Und die geometrischen Muster der Weinberge besänftigen wilde Berghänge.

ab € 1099,-

Ihre Leistungen

  • Flug von allen großen deutschen Verkehrsflughäfen nach Pisa oder Florenz
  • 7 Übernachtungen im Hotel mit Halbpension
  • Alle genannten Ausflüge inklusive Deutsch sprechende Reiseleitung

Das Hotel

Das Hotel befindet zentral sich in Montecatini und entspricht der Landeskategorie 4 Sterne. Das Hotel verfügt über Lobby, Rezeption, Bar und Restaurant. Die Zimmer sind zweckmäßig ausgestattet und verfügen über Telefon, TV und separatem Bad mit Bad/Dusche und WC.

Reisebeschreibung

1. Tag: Flug nach Pisa oder Florenz

2. Tag: Halbtagesausflug Lucca
Heute geht die Fahrt nach Lucca. Mit seinen intakten Mauern mit den dicken Bastionen gilt Lucca als eine der angenehmsten Städte zum Bummeln. Im nördlichen Teil der Stadt können Sie, auf der mit Bäumen bepflanzten Stadtmauer, bequem über 4 km ununterbrochen spazieren gehen. Die Kirchen San Martino, San Frediano und San Michele sind die schönsten Ausdrücke des tiefen religiösen Gefühls der Stadt.

3. Tag: Zur freien Verfügung / Fakultativ: Ganztagesausflug Florenz
Florenz liegt an den Abhängen des toskanischen Apeninnen, in der vom Arno durchquerten Ebene und ist von Hügeln umgeben. Es war zumindest drei Jahrhunderte lang das wichtigste Kulturzentrum Europas und ist ungewöhnlich reich an Denkmälern und Kunstwerken. Allein der Anblick der wichtigsten Plätze löst bei den Besuchern Bewunderung aus. Auf einer halbtägigen Stadtführung lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen.

4. Tag: Ganztagesausflug Siena und San Gimignano
Der erste Teil des Ausflugs führt Sie nach Siena. Die gotische Stadt Siena liegt auf drei Hügelrücken und bewahrt völlig ihr Aussehen, das sie im 13. und 14. Jahrhundert bekommen hat. Kaum wird sich der Besucher dem Reiz ihrer engen Gassen, ihres großartigen Domes und ihrer eleganten Paläste entziehen können, ebenso wenig der Wirkung des ‘Campo', dem muschelförmigen Platz. Danach geht es nach San Gimignano. Der Ort war einst ein kleines, etruskisches Dorf aus der hellenistischen Periode und hatte ursprünglich 72 Türme aus dem 12. und 13. Jahrhundert, 14 sind noch heute erhalten. Der Spaziergang durch das Städtchen wirkt wie ein Sprung ins Mittelalter.

5. Tag: Zur freien Verfügung
Ihr Reiseleitung unterbreitet Ihnen gerne Vorschläge zur Gestaltung dieses Tages.

6. Tag: Ganztagesausflug Pisa und Volterra
Pisa ist weltberühmt wegen des "Schiefen Turms", der Campanile am Domplatz am Nordrand der Stadt. Nicht zufällig heißt der Domplatz "Piazza dei Miracoli", Platz der Wunder, weil es selten eine Komposition von Dom, Turm, Baptisterium und Camposanto in solcher Vollendung gibt. Sie verlassen Pisa und der zweite Teil des Ausflugs führt Sie nach Lucca mit seinen intakten Mauern mit den dicken Bastionen gilt Lucca als eine der angenehmsten Städte zum Bummeln. Im nördlichen Teil der Stadt können Sie, auf der mit Bäumen bepflanzten Stadtmauer, bequem über 4 km ununterbrochen spazieren gehen.

7. Tag: Zur freien Verfügung
Genießen Sie Ihren letzten Urlaubstag noch einmal in den schönen Kurort.

8. Tag: Rückflug nach Deutschland