Unsere Reisen / Europa Ost
Beste Reisezeit:
April - Juni und September - Oktober

Siebenbürgen

Vielvölkerland und Moldauklöster

Rumänien hat neben der ursprünglichen Landschaft der Karpaten und der nahezu intakten Natur mit einer in Europa einzigartigen Tier- und Pflanzenvielfalt auch unermessliche Kulturschätze zu bieten. Die mittelalterlichen Städte, die Kirchenburgen und weltbekannten orthodoxen Klöster laden zu kulturellen Entdeckungsreisen ein. Lernen Sie während dieser Reise die Höhepunkte Rumäniens kennen.

ab € 849,-

Ihre Leistungen

  • Flüge ab vielen deutschen Verkehrsflughäfen buchbar
  • 7 x Übernachtung und Halbpension davon ein ‚festliches Abendessen' mit Folkloreprogramm
  • Rundreiseprogramm gem. Reiseausschreibung inklusive Eintrittsgelder und Reiseleitung

Ihre Hotels

Die gewählten Hotels entsprechen der Landeskategorie 3 - 4 Sterne und können als Mittelklassehotels eingestuft werden. Sie verfügen alle über Lobby, Rezeption, Bar und Restaurants. Die Zimmer sind zweckmäßig ausgestattet und verfügen über Direktwahltelefon, Farb-TV und separatem Bad mit Bad/Dusche und WC.

Reisebeschreibung

1. Tag: Flug nach Tirgu Mures (Neumarkt)

2. Tag: "Die Perlen Siebenbürgens" Tirgu Mures - Bistrita (Bistritz)
Die Stadt Tirgu Mures/Neumarkt erkunden Sie bei einem Stadtbummel. Am Nachmittag erreichen Sie Bistrita/Bistritz. Hier sehen Sie das kleine Altstadtzentrum, welches sich um zwei Hauptplätze gruppiert.

3. Tag: "UNESCO Welterbe Moldauklöster" Bistrita - Tihuta Pass - Moldauklöster - Radauti - Suceava
Die heutige Route führt Sie in den nördlichsten Teil Rumäniens - in die Bukowina, auch das Buchenland genannt. Hier begeistern nicht nur Tradition und herrliche Naturlandschaften, sondern die außenbemalten Klöster. Im Kloster Moldovita führt Sie die Nonne Tatiana durch die Klosteranlage mit Museum. Danach erreichen Sie das Kloster Sucevita. Die Route führt Sie nun weiter bis fast an die rumänisch/ukrainische Grenze, über Radauti nach Suceava.

4. Tag: Suceava - "Iasi - kulturelle Hauptstadt Rumäniens" - Piatra Neamt

Heute besuchen Sie Iasi, Universitätsstadt und im äußersten Osten von Rumänien, an der Grenze zu Moldawien gelegen. Sie werden von den Sehenswürdigkeiten und Schönheiten begeistert sein. Iasi wird, ähnlich wie Rom, "Stadt der sieben Hügel" genannt und ist auch die kulturelle Hauptstadt Rumäniens. Danach führt die Fahrt weiter über Targu Frumos und Roman nach Piatra Neamt.

5.Tag: "Natur pur" - durch die Ostkarpaten nach Brasov Piatra Neamt - Ostkarpaten/Bicaz Klamm & Lacu Rosu - Prejmer - Brasov (Kronstadt)
Die Route führt Sie heute zurück nach Siebenbürgen. Zuerst wird Sie heute aber die Natur beeindrucken, Cheile Bicazului und Lacu Rosu (Bicaz-Schlucht und Roter See) sind die ersten Stationen der heutigen Tagesetappe. Durch das Szeklerland, zwischen Harghita Gebirge und Karpaten gelegen und Heimat der ungarisch sprechenden Bevölkerung, geht es nach Prejmer /Tartlau. Besichtigung der mächtigen Kirchenburg, welche als mächtigste und eindrucksvollste Kirchenburg in ganz Siebenbürgen gilt. Am Nachmittag erreichen Sie Brasov/Kronstadt. Stadtrundgang mit der "Schwarzen Kirche", der wichtigsten und bekanntesten Sehenswürdigkeit der Stadt.

6.Tag: Brasov - Sinaia/Schloss Peles - "Dracula-Burg Bran" - Sibiu (Hermannstadt)
Zuerst fahren Sie nach Sinaia. Hier besichtigen Sie das Pele Schloss, ehemalige Sommerresidenz der rumänischen Königsfamilie. Danach Fahrt nach Bran (Törzburg). Die Burg Bran ist heute auch als "Burg Dracula" bekannt. Nach der Besichtigung Fahrt nach Sibiu, der ehemaligen Kulturhauptstadt Europas.

7. Tag: Sibiu - Biertan (Birthälm) - Sighisoara (Schäßburg) - Tirgu Mures
Am Vormittag erkunden Sie das mittelalterliche Zentrum der Stadt. Besichtigung eines lokalen Weinguts mit anschließender Weinprobe. Ihr nächstes Ziel ist Schäßburg/Sighisoara. Der mittelalterliche Kern der Stadt ist besonders gut erhalten. Sie trägt somit zu Recht den Beinamen "Rothenburg ob der Tauber Siebenbürgens". Weiterfahrt nach Tirgu Mures.

8. Tag: Rückflug nach Duetschland