Unsere Reisen / Europa Ost
Beste Reisezeit:
April - September

Danzig und Masuren

Die goldene Bernsteinstadt und das Land der tausend Seen

Danzig, die an der südlichen Ostseeküste gelegene 1000 Jahre alte Hansestadt, erfüllte seit Jahrhunderten die Schlüsselrolle bei dem Warenaustausch zwischen Nord- und Westeuropa und den Ländern in Mittel- und Osteuropa. In Masuren hingegen hat sich ein kleines Paradies für Menschen erhalten, die Ruhe und Entspannung suchen und die Natur genießen wollen.

ab € 1099,-

Ihre Leistungen

  • Flug von vielen deutschen Verkehrsflughäfen nach Danzig
  • 7 Übernachtungen in 4-Sterne, 6 x Halbpension, 1 Kaschubisches Abschiedsabendessen, Bootsfahrt auf der Krutina, Orgelkonzert in Oliva
  • Alle genannten Ausflüge inklusive Deutsch sprechende Reiseleitung und Eintrittsgeldern

Ihre Hotels

Ihre Hotels entsprechen der guten Mittelklasse. Die Zimmer sind gut eingerichtet und mit Bad oder Dusche und WC sowie Farb-TV ausgestattet. Anzahl der Übernachtungen: 3 x in Masuren, 4 x in Danzig

Reisebeschreibung

1. Tag: Flug nach Danzig / Masurenfahrt
Nach Ankunft Fahrt nach Masuren mit Besichtigung von Allenstein, der Hauptstadt Masurens.

2. Tag: Ganztagesausflug Rossel-Heilige Linde-Wolfsschanze
Erstes Ziel des Tages ist Rossel, wo Sie das Schloß der Ermlander Bischöfe aus dem 14. Jahrhundert besichtigen. Danach sehen Sie in Heilige Linde den imposanten Sakralbau der Wallfahrtskirche mit seiner Barockorgel. Anschließend geht es zur Wolfsschanze, dem ehemaligen Führerhauptquartier aus dem Dritten Reich.

3. Tag: Ganztagesausflug Ganztagesausflug Südmasuren / Bootsfahrt auf der Krutina
Die Masuren mit ihren über 1000 Seen haben sich noch viel von Ihrer Ursprünglichkeit bewahrt und auch derjenige, der die Stille genießen und eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt beobachten möchte, ist hier richtig. Fahrt in den Ort Krutina. Auf dem gleichnamigen Fluss unternehmen Sie eine ca. 1-stündige Bootsfahrt.

4. Tag: Masuren - Danzig / Besichtigung Marienburg
Sie fahren in Richtung Danzig. Nach ca. einer Stunde erreichen Sie die Marienburg, die einstige Machtzentrale des Deutschen Ordens und schönste und größte Burganlage Europas. Ausführliche Besichtigung der Anlage. Am Nachmittag erreichen Sie dann Danzig.

5. Tag: Danzig / Stadtbesichtigung

Ihre Führung beginnt am Hohen Tor mit ihren beeindrucksvollen Häusern in der Langgasse. Danach geht es zum Langen Markt mit dem spätgotischen Artus-Hof und dem Neptun-Brunnen. Der weitere Weg führt Sie durch das Grüne Tor. Von hier kommt man entlang der Uferpromenade zum Krantor, einem der vielen Wahrzeichen der Stadt.

6. Tag:
Ganztagesausflug Halbinsel Hela
Die Halbinsel Hela ist an ihrem Ausgangspunkt nur etwa 300 m breit, erweitert sich und hat in der Nähe von Jastarnia/Heisternest eine Breite von etwa einem Kilometer. Gedrungene, niedrige und zerzauste Fichten sind ein dankbares Motiv für Maler und prägen die Insel. Sie fahren mit dem Bus durch viele kleine Fischer- und Badeorte bis zur Inselspitze.

7. Tag: Ganztagesausflug Oliva - Gdingen - Sopot / Abschiedsabendessen mit kaschubischen Spezialitäten
Zuerst fahren Sie nach Olivia. Besichtigung der Marienkirche und der Kathedrale der Zisterzienserabtei Oliva. Hier haben Sie auch Gelegenheit, an einem kleinem Orgelkonzert teilzunehmen. Dann fahren Sie nach Gdingen - einer modernen Hafenstadt. Im Yachthafen legen auch prachtvolle Segelboote an. Der Kurort Sopot bietet die längste Seestegpromenade aus Holz in Europa.

8. Tag: Rückflug nach Deutschland